Nussgebäck

Hallo ihr Lieben,

Nussgebäckward ihr auch schon fleißig Nüsse sammeln? Meine Kinder lieben es. Haselnüsse, Walnüsse, das ist vollkommen egal. Es wird alles gesammelt und verzehrt. Teilweise ziehen sie die Nüsse sogar einem Keks vor. Ich muss ehrlich sagen, das erstaunt mich, denn so kenne ich meine Kids gar nicht. Keks geht eigentlich immer.







Gesundes Essen


gebackene NüsseUmso schöner, dass sie aktuell so auf dem Nusstrip sind. Nüsse sind nämlich nicht nur unglaublich lecker, sondern auch gesund. Laut dem Bundeszentrum für Ernährung enthalten Nüsse einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren und sind zudem reich an Mineralstoffen und Vitaminen. Laut wissenschaftlichen Untersuchungen wirkt sich der Verzehr von Nüssen positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus. Aber auch hier gilt es, auf die Menge zu achten: Nüsse haben auch einen relativ hohen Kaloriengehalt.

Aber nicht nur zum Snacken sind Nüsse sehr lecker. Sie machen auch beim Backen eine gute Figur. Egal, ob im Brot, im Kuchen oder in Keksen, im Teig oder als Topping, Nüsse bereichern das Gebäck auf jeden Fall.

Heute gibt es das Rezept für gebackene Nüsse. Der Clou daran ist die Form. Es sind also nicht nur Nüsse im Teig, sondern das Gebäck sieht auch gleichzeitig noch aus, wie eine Nusshälfte.



Rezept


Zutaten (für ca. 42 Nusshälften)

140 g Dinkelmehl (Typ 630)
1 TL Weinsteinpulver
100 g Butter
50 g Rohrohrzucker
50 g gemahlene Nüsse
1 Ei
1TL Kakao
etwas Zimt

Nussgebäck


Zubereitung

Nuss 
Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und eine Rolle formen. Die Nussformen einfetten und mit Mehl ausstäuben. 
Die Teigrolle anschließend in gleich große Stücke teilen und in die Förmchen drücken.
Im Backofen bei 200°C Grad Ober-/Unterhitze ca. 10 min backen, aus den Förmchen stürzen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.



Alternativ könnt ihr die Nusshälften auch mit Schokolade bestreichen oder eine Hälfte mit Schokocreme bestreichen und eine zweite Hälfte darauf setzen. So bekommt ihr eine ganze Nuss.
In einer gut schließenden Blechdose halten sich die Nüsse mehrere Wochen.



verschiedenes Nussgebäck
Natürlich könnt ihr aus Nüssen noch viel viel mehr zaubern. Wie wäre es denn mit leckeren Nuss-Hörnchen mit Marzipan? Oder Nusscookies? Oder einem feinen Nusskuchen? Es gibt soooo viele Möglichkeiten. Da weiß man gar nicht, wo man anfangen bzw. weitermachen soll...
Was ist euer Lieblings-Nussgebäck?



Ich wünsche euch viel Freude beim Nachbacken und Ausprobieren.
Bis bald,
eure Kathrina


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.