Tomatensoße - Sommer im Glas

[enthält Werbung durch Verlinkung]

Hallo ihr Lieben,

dieses Jahr ist ein absolutes Tomatenjahr. Bei euch auch? Die Hitze trägt glücklicherweise dazu bei, dass mich endlich mal keine Schnecken frech aus den Tomaten anschauen um sie dann genüsslich weiter zu essen... Dieses Problem hatten wir nämlich im letzten Jahr.


Tomatenernte von Kräuterwahnsinn

Und dass es nicht nur mir so geht mit der Masse an Tomaten, zeigt dieses tolle Bild von der lieben Kirsten von Kräuterwahnsinn. Das Bild zeigt nur einen kleinen Teil ihrer Tomatenernte, aber ich finde es total gelungen und es passt so schön zum Thema. Schaut doch auch mal auf ihrer Seite vorbei. Hier findet ihr Wissenswertes rund um Kräuter und Gemüse und tolle Rezepte. Vielen Dank Kirsten, dass du mir dieses Bild zur Verfügung stellst.

Tomatenvielfalt


Tomaten gibt es ja in zig verschiedenen Sorten und Farben, von schwarz bis gelb. Und wenn ihr mich fragt, kann man auch nicht genug im Garten haben. V.a. nicht, wenn man zwei Kinder hat, deren Leibspeise Nudeln mit Tomatensoße ist (klar, was auch sonst). Tomaten kann man auch herrlich vielfältig einsetzen. Hier mal ein paar Beispiele:


Tomatensoße selbstgemacht
  • Tomatenchutney
  • Tomatenketchup
  • Tomatensoße
  • Tomate-Mozzarella-Salat
  • Tomatenmark
  • Tomatenquiche
  • man kann sie trocknen



Dazu kommt, dass Tomaten richtig richtig gesund sind (und natürlich lecker schmecken). Sie sind reich an Vitaminen und Nährstoffen. Allerdings müsst ihr beim Verzehr darauf achten, dass die Tomaten voll ausgereift sind. Grüne Tomaten enthalten nämlich den Wirkstoff Solanin und sind giftig. Durch den Reifeprozess wird der Anteil an Solanin aber so weit reduziert, dass der Verzehr von Tomaten unbedenklich ist.

Sommer im Glas


Wie kommt nun der Sommer ins Glas? Ganz einfach: In Form einer leckeren Tomatensoße. Und das Rezept verrate ich euch jetzt.

Flotte Lotte

Zutaten


ca. 1 kg Tomaten 
1 mittelgroße Zwiebel
Knoblauch (wer mag)
1 EL Ahornsirup
ganz viele mediterrane Kräuter (Rosmarin, Majoran, Thymian, Oregano, Lorbeer, Liebstöckel)
Salz, Pfeffer
etwas Öl



Zubereitung


Tomaten waschen und schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. Die Kräuter waschen und trocken schütteln.

Zwiebeln und Knoblauch im heißen Öl andünsten. 

Zutaten für eine leckere Tomatensoße

Tipp: Am Besten nehmt ihr einen großen Topf. Dann macht es nichts, wenn die Soße später beim köcheln ein bisschen spritzt...

Tomaten, Kräuter & Ahornsirup hinzufügen und so lange köcheln lassen, bis die Tomaten weich sind.

Alles durch ein Sieb oder eine Flotte Lotte drehen und dann zurück in den Topf füllen. Abschmecken und nochmals aufkochen.




Die Soße in sterile Schraubgläser füllen und im Backofen oder Topf sterilisieren.
(Einfrieren geht natürlich auch. Dann braucht ihr die Soße nicht nochmals aufzukochen)

Tomatensoße im Glas konservieren


So lässt sich der Sommer ganz einfach für trübe Wintertage konservieren... Habt ihr ein Lieblingstomatenrezept?

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ernten und Ausprobieren.
Bis bald,
eure Kathrina





Kommentare:

  1. Ein ganz toller Artikel!
    ... und lieben Dank für die Erwähnung und Verlinkung. :-)

    Liebe Grüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Kirsten. Für so ein tolles Foto verlinkt man doch gerne ;-)
      Liebe Grüße.

      Löschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.