Erdbeere küsst Rhabarber - Blinis mit Ragout



Hallo ihr Lieben,

und heute geht es schon wieder weiter mit einem neuen Rezept zum Thema "Erdbeere küsst Rhabarber". Es gibt Blinis mit Erdbeer-Rhabarber-Ragout.

Zutaten Blinis (ergibt ca. 20 Stück)


150 g Buchweizenmehl
150 g Dinkelmehl (Typ 630)
6 g Hefe
350 ml Milch
1 Prise Salz

3 Eier
2 EL Butter

Zubereitung


Die Eier trennen. Eiweiß bis zur Verwendung kalt stellen. Die beiden Mehlsorten mischen. Hefe, Milch, Butter, Eigelbe und Salz unter das Mehl rühren und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und vor dem Backen unter den Teig heben. Öl in einer Pfanne erhitzen und mit einem EL Teighäufchen hineinsetzen, von beiden Seiten goldbraun braten. Im Ofen bis zum Servieren warm stellen.

Zutaten Erdbeer-Rhabarber-Ragout

300 g Erdbeeren
4 Stangen Rhabarber
Etwas Rhabarbersirup
Zimtblüten



Zubereitung


Erdbeeren putzen und halbieren. Rhabarber waschen, schälen und in ca. 1 cm große Stück schneiden. Den Rhabarber mit etwas Rhabarbersirup und einer Messerspitze Zimt in einem Topf dünsten. Vom Herd nehmen und die Erdbeeren hinzufügen.

Die Blinis zusammen mit dem Erdbeer-Rhabarber-Ragout anrichten.


Habt ihr schon mal Blinis gemacht? Das geht total einfach, sie sind superlecker und vor allem vielseitig einsetzbar. Man kann sie mit süßer oder herzhafter Beilage essen. Meine Kinder essen sie am Liebsten mit Schokocreme und/oder Wassermelone. Eine etwas gewöhnungsbedürftige Kombination, aber so lange es schmeckt... Einfrieren lassen sich die kleinen Teilchen auch sehr gut. Vor dem Essen kurz im Ofen aufwärmen und dann kann man sie sich schon schmecken lassen.

Am Freitag gibt es dann das letzte Rezept dieser kleinen Reihe: Erdbeer-Rhabarber-Tiramisu.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und bis bald,
eure Kathrina




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.